Aktuelles
20 Jahre Waldkindergarten
Das Jubiläumsfest
Verein
Jobs
Konzeption
Organisation
Erfahrungen
Ein Film
Ein Tag im Waldkindergarten
Bericht einer Mutter
Gründung des Waldkindergarten Flensburg
Südkorea 2007
Südkorea 2012
Verwandte Themen
Rechtliche Hinweise
Bilder intern
Aktuelles

Verbereitungen auf Ostern

Ostern naht, die Kinder werkeln an ihrem Osternestchen (Ton, Birkenrinde bemalt oder pur, Zweigchen, und Ostereier in Produktion aus schönem "Goldsand"






















































Unser neues Moskitonetz


So haben wir so manche Frühstücksrunden im Sommer verbracht, geschützt vor neugierigen Wespen, unter einem Moskitonetz.






















Die Auswirkungen vom Sturm "Christian"

Der Waldkindergarten trifft sich bis auf weiteres an der Sturmhütte. Auch unser Laternefest am Freitag den 08.11.13 wird um 16.30 Uhr an der Sturmhütte stattfinden.
Der Wald sieht nicht schön aus und es liegen viele umgekippte Bäume herum.
Gerade haben wir mit den Kindern über das Ereignis gesprochen und alle waren sich einig, wir sind traurig das unser Wald so beschädigt wurde und hoffen sehr, dass es all den Tieren gut geht.
Wir haben mit den Kindern in der Sturmhütte eine große Kerze gebastelt und zünden sie zum Frühstück an, der Kerzenschein soll Zauberkräfte haben und dem Wald helfen sich wieder gesund zu machen.





Wir hatten Besuch vom NDR

Philipp Jeß hat uns einen Tag mit einem Kamerateam im Wald begleitet.
Die Sendung läuft am 12.09.2013 um 18.00h im NDR Fernsehen:
"Schleswig-Holstein 18.00h"

Hier der Link zur Sendung:
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_1800/media/shmag23987.html














Unser 20-jähriges Jubiläumsfest

Das Wetter zeigte sich von der besten Seite bei unserem Jubiläumsfest in der Marienhölzung. Der Waldkindergarten Flensburg scheint eine besondere Verbindung zum Wettergott zu haben, denn Sonnenschein ist bei unseren Festen nicht außergewöhnlich. Wir sind einmal mehr dankbar für diese Sonnenstunden ...weiter lesen >>


Der Waldkindergarten Flensburg feiert sein 20-jähriges Bestehen




Flensburger Waldkindergarten ist Vorbild für Südkoreanischen Waldkindergarten

Die Erzieherin und Mitbegründerin des ersten Deutschen Waldkindergartens, der sich in Flensburg täglich in der Marienhölzung trifft, Petra Jäger, folgte erneut einer Einladung nach Südkorea.
Bereits 2007 hatte sie Gelegenheit, an der Frauenuniversität in Seoul über die Waldpädagogik in Deutschland zu berichten. Bei ihrem erneuten Besuch in Korea durfte sie an drei Tagen Waldkindergärten besuchen und referierte an der Universität Incheon, in der Nähe von Seoul, über ihre fast zwanzigjährigen praktischen Erfahrungen im Waldkindergarten. ...weiter lesen >>


Frau Jäger, Prof. Dr. Lee und Frau Dr. Kim mit einem koreanischen Waldkind




Sommer- und Abschlussfest 2012 im Waldkindergarten Flensburg

Schon Anfang Mai fing es an:“Welches Fest feiern wir in diesem Jahr?“ Dies war die Frage die uns beschäftigte. Wir hatten schon Piraten, Indianer, Hexen- und Zauberer Feste………, was sollte es diesmal sein? Im Morgenkreis wurden Ideen gesammelt und aufgeschrieben, besprochen und verworfen. Zuerst hatte ein Schulkind die Idee:“ Wir wollen ein Polizei und Räuberfest.“ Aber wie soll das gehen und wer ist Polizist, wer Räuber? Außerdem wollten ein paar Kinder Pferde sein, andere Tiger, Löwen, Hunde und Katzen. „Und ich bin sowieso ein Cowboy.“ Dann die Frage:“Was ist mit einem Zirkusfest?“ „Ja, ja das ist es.“ Gut, nun konnten wir unseren Helfern( Väter, Opas, Onkel) sagen, was wir am Festplatz brauchten, oder? Klar, einen Eingang, eine Manege und einen „Backstage Bereich“ für die Zirkuskünstler. Die Kinder und wir Erzieherinnen haben das Mandala für die Verabschiedung der Schulkinder gelegt. „Ich sammel Fichtenzapfen, ich Moos, ich Stöcker, so klang es durch den Wald. Rund um unseren „Abschiedsstuhl“ entstanden Formen und Farben, alles was der Wald uns zur Verfügung stellte. Es hatte immer wieder Spaß gemacht an unserem Platz zu arbeiten auch und gerade, weil es ein paar Wochen gedauert hat.
Dann war es soweit, der große Tag kam mit wunderschönem Wetter. Die Kinder und wir warteten am Platz auf die Geschwister, Eltern und Gäste. „Oh, sind das aber viele.“ Mutig trat unser Zirkusdirektor in die Manege. „Kommen Sie rein, kommen Sie rein, hier gibt es Zirkus für Groß und Klein.“ Klang es durch den Wald und unsere Gäste folgen dem Ruf gerne. Die Glocke klingelte und es ging los. Herzlich willkommen Kinder, Eltern, Familie und Gäste so begrüßte unser Lied alle Anwesenden. Sehen Sie nun die beste Pferdedressur lockte der Direktor und wunderschöne Pferde zeigten ihr Können, die Cowboys schossen treffsicher auf die Luftballons und der große Waldini erstaunte das Publikum mit seiner einzigartigen Tiernummer. Die anschließende Abschlussparade wurde von viel Applaus begleitet.
Nach einer kurzen Pause erklang wieder die Glocke und alle trafen sich am Mandala. Sieben aufgeregte Kinder warteten darauf von Petra und Karin ihren Erzieherinnen aus dem Wald verabschiedet zu werden. Bevor es los ging, gab es noch Musik mit Akkordeon und Gitarre. Dieser Moment ist sehr persönlich und berührend, wenn jedes Kind einzeln auf dem „Stuhl“ sitzt, wir uns gemeinsam an die Zeit im Wald erinnern. Die Kinder ihre Schultüte erhalten und alle sie gemeinsam mit einer „Viel Glück Rakete“ verabschieden.
Nach einer Weile schien es, als ob auch der Himmel Abschied nehmen wollte, er wurde immer grauer und grauer. Dann ein Gewittergrummeln, jeder schaute besorgt. „Das zieht vorbei, Karin.“ Na klar Petra, das zieht vorbei.“ Tja, es hielt bis alle verabschiedet waren und sogar noch solange, bis die Erzieherinnen von den Eltern der Schulkinder ein tolles Lied hörten und eine Schultüte bekommen hatten. „Lasst uns die Plane aufspannen, hatte Petra gerade gerufen, da ging es los. Hagelkörner so groß wie Murmeln verwandelten den Wald in kürzester Zeit in eine weiße Landschaft. „Schnell unter die Plane, das Buffet ist eröffnet.“ Puh, das war knapp. Die Aufregung war groß aber es war auch spannend, das Essen lecker wie immer. Ungefähr zehn Minuten später war der ganze Spuk vorbei. Die Sonne kam heraus, die Hagelkörner verschwanden und verwandelten mit ihrem Dampf den Wald in eine mystische Landschaft. Die Sonne schickte ihre Strahlen durch den Dunst.“Sieh das toll aus, und so haben wir noch nie gefeiert.“ Die Aufregung aber auch das Staunen über dieses Naturschauspiel haben alle berührt.
Dieses Sommerfest werden wir so schnell nicht vergessen.




Programm des Walderlebnistages am 09.06.2012 (10-17 Uhr)

Der Waldkindergarten Flensburg lädt die Gäste des Walderlebnistages ein, mit Naturmaterialien zu werkeln und gemeinsam Waldspiele auszuprobieren.
Der Waldkindergarten Flensburg ist seit fast nun zwanzig Jahren vom Wald begeistert und möchte diese Begeisterung am Walderlebnistag gemeinsam mit den Besuchern teilen
Für Fragen und Informationen über den Waldkindergarten Flensburg stehen die beiden Leiterinnen des Waldkindergartens Karin Grimm und Petra Jäger gerne zur Verfügung.

Der Stadtförster Jörn Hinze steht allen Gästen an diesem Tag zur Verfügung und gibt Informationen rund um den Wald.

Die „Deutsche Waldjugend“ aus Flensburg wird auf dem Spielplatz ihre Jurte aufstellen, ein Feuer machen, Stockbrote backen, einen besonders leckeren Tee kochen und mit allen Interessierten schnitzen.
Die Deutsche Waldjugend (Damhirsche Horte) aus Flensburg trifft sich jeden Freitag in ihrem Patenforst, der Marienhölzung zu ihrer Gruppenstunde. Es geht der Deutschen Waldjugend darum, die Natur zu erfahren und zu erleben und um den Umweltschutz. Wichtig ist ihnen auch das Miteinander in der Gruppe im Gruppenalltag und auf Fahrten. Für Fragen und Informationen steht der Leiter der Deutschen Waldjugend Peer Gregersen an diesem Tag gerne für Sie bereit.

Die Waldpädagogin Gudrun Perschke-Mallach wird am Walderlebnistag zwei Walderlebnisse anbieten. Kinder und Erwachsene sind eingeladen, mit allen Sinnen und spielerisch die Geheimnisse des Waldes zu erforschen:
11 Uhr: „Professor Wurzelzwerg
14 Uhr: „Die Wikinger und das Waldgeheimnis“
Gudrun Perschke-Mallach führt seit 2010 in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Flensburg das Projekt „Ganzheitliche Umweltbildung an außerschulischen Lernorten“ mit Grundschulklassen aus Flensburg durch, sie steht für Fragen und Informationen über ihre waldpädagogische Tätigkeit gerne zur Verfügung.

Das Naturwissenschaftliche Museum unter der Leitung von Werner Barkemeyer wird ab 12 Uhr Entdeckungen und Überraschendes nicht nur für Waldläufer anbieten.
Walddetektive und clevere Kids können knifflige Rätsel lösen und den Waldlebewesen auf die Spur kommen. Weitere Informationen über das Naturwissenschaftliche Museum und die museumspädagogischen Aktionen, die das Museum anbietet unter: http://www.flensburg.de/bildung-kultur/kultur/naturwissenschaftliches-museum-und-eiszeit-haus/

Extra aus der Nähe von Neumünster kommt die Geschichtenerzählerin Sonja C. Truhn zum Walderlebnistag. Sie wird Kinder und Erwachsene um 15 Uhr und um 16 Uhr auf ihren spannenden Erzählspaziergängen in die geheimen Orte des Waldes führen.
Sonja C. Truhn leitet die „Alte Märchenschule“ in Willingrade und bildet selber Menschen aus, die Geschichten in – und über die Natur erzählen möchten. Mehr über Sonja C. Truhn und die Alte Märchenschule erfahren Sie unter: www.alte-maerchenschule.de

Essen und Trinken beim Walderlebnistag
Lassen Sie sich überraschen, es werden leckere Speisen und Getränke angeboten, die alle etwas mit dem Wald zu tun haben….




Februar 2012
Faschingsfest Waldkindergarten 2012

„Ich gehe als Blume und ich als Pirat, wer verkleidet sich wohl als Prinzessin und Robert kommt als Müllmann“. Aufgeregt erzählen die Kinder im Morgenkreis über das bevorstehende Fest. Viele Kinder lieben es sich zu verkleiden und haben auch schon viele Tage vorher eine konkrete Idee, wie ihre Verkleidung aussehen soll. Deswegen verzichten wir bei unserem Faschingsfest nach einem Motto zu feiern, jeder kommt so wie er mag, auch ohne Verkleidung ist es gut.
Die Eltern stehen jedes Jahr einer kleinen Herausforderung gegenüber. So muss doch die Verkleidung über die normalen Waldklamotten passen, und die sind zu dieser Jahreszeit oft fünflagig.
Beim Eintreffen der verkleideten Kinder und Erzieherinnen ist erst einmal großes Staunen angesagt. Was für schöne Kostüme zu sehen sind, auf einem Laufsteg werden diese ordentlich betrachtet und hervorgehoben, die Eltern haben Zeit Fotos zu schießen und viele Kinder genießen die Aufmerksamkeit für ihr gewähltes Kostüm. Dann ziehen sich die Eltern zurück und die Prinzessinnen, die Piratin, der Bauarbeiter, der Waldarbeiter, der Müllmann mit Mülleimer, die Feen, die Katze, die Clowns, der Schiedsrichter, der Boxer, der Marienkäfer, die Pippi mit Herrn Nilsson, die Biene, die Waldfrau, die Sonne und der Frühling gehen in den Wald und schmettern aus voller Brust ihre Faschingslieder : „Ja wenn im Dorf die Bratkartoffel blühen, oder“ Hebarberiba…“ Die Rollen werden gespielt und durchaus auch die Kostüme getauscht. Der Boxer läuft mit dem Waldarbeiterhelm rum, viele Kinder gehen dem Müllmann zur Hand und tragen den Mülleimer, später wird noch der Eimer mit Sand vollgefüllt und dem Müllmann zurückgegeben. Uff, ganz schön schwer, aber Hilfe naht im Waldkindergarten immer. Die Piratin gibt ihr Schwert an die Fee ab, bekommt aber dafür ihren Zauberstab. Der Schiedsrichter baut mit dem Material des Bauarbeiters eine Absperrung und lädt den Clown zum Arbeiten ein. Eine Prinzessin spielt für Pippi den kleinen Onkel und die Biene summt dazu das Lied dazu.
Am Feuer werden dann unsere beliebten Pizzabrötchen und neu im Sortiment Fleischwurstscheiben auf selbst geschnitzten Stöcken gebrutzelt. Allen schmeckt es hervorragend und die Sonne lässt sich auch noch blicken. Zum Kamelle werfen stellen die Kinder sich wieder zum Spalier auf. Die erfahrenen Waldkinder teilen den neuen Kindern mit, dass gleich“ Naschi“ von oben kommen und alle sind ganz begeistert.
Der Tag war wunderschön und voller Ereignisse, für die, wie fast immer die Kinder allein gesorgt haben, wir haben sie auch an diesem Tag wieder sehr gern dabei beobachtet und freuen uns schon auf das nächste Faschingsfest.





























Waldkindergarten Flensburg e.V. - Marienstrasse 29-31 - D-24937 Flensburg - Tel.: 0461-9092647