logo logo
ArrowDown
ArrowDown
IgelSeite
25.08.2018
„Ich bin ein Waldkind schaut mich an. An mir hat es Erde dran.“
Sommerfest am Samstag d., 25. August 2018

Dieses Lied wurde extra für alle Waldkindergärten in diesem Jahr geschrieben und wir singen es fast täglich. Denn nun gibt es unseren Waldkindergarten schon seit 25 Jahren und in diesem Jahr wurde der 1. internationale Tag der Waldkindergärten am 03. Mai sogar weltweit gefeiert.

Wir möchten in diesem Jahr mit allen ehemaligen, derzeitigen und auch gerne zukünftigen Waldkindergartenkindern, deren Familien allen Wegbegleitern des Waldkindergartens feiern und unsere Dankbarkeit für all die tollen Erlebnisse miteinander mit einem großen Fest zum Ausdruck bringen.

Wir feiern am Samstag den 25. August 2018 ab 12 Uhr auf dem Spielplatz in der Marienhölzung, Flensburg. Ab 18.00 Uhr spielt noch die Liveband »Soulfood« und jeder der Lust hat, darf mit uns den Tag ausklingen lassen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, ein Austauschen und ein paar fröhliche Stunden !

ahornRot1
ahornRot2
"Die Kinder begeistern mich täglich. Der Umgang mit der Natur ist ein Grundbedürfnis für sie."
Petra Jäger
"Ich genieße es, die Kinder dabei zu begleiten, während sie von der Natur fürs Leben lernen."
Tim Murmann
Slidergrafik
Slidergrafik
Slidergrafik
schneckeSeite

Ein Tag im Waldkindergarten

Die Natur erleben, täglich auf kleine Abenteuerreisen gehen – der Waldkindergarten Flensburg bietet Kindern die Möglichkeit, die Natur in all ihrer Einzigartigkeit kennenzulernen. Im Waldkindergarten ist kein Tag wie der andere.

Um zu erfahren, wie ein Tag im Waldkindergarten aussieht, klicken Sie hier:

Slidergrafik
Slidergrafik
Slidergrafik
Slidergrafik
Zeit und Ruhe im Wald als Gegenpol zum Alltag
Mit den Sinnen lernen, nicht nur mit dem Kopf
Fantasie und Kreativität: Gestalten mit der Natur
Für schlechtes Wetter gibt es gute Kleidung
ahornGelb

Wir sind für dich da

Im Waldkindergarten begleiten mehrere ausgebildete Erzieher/innen die Gruppe, so dass eine intensive pädagogische Betreuung möglich ist. Uns unterstützt zwei- bis dreimal die Woche eine Heilpädagogin. Zudem stehen uns mehrmals im Jahr Erzieherpraktikanten zur Seite.

Und ein weiterer pädagogischer Begleiter, der in seine Wirkung nicht zu unterschätzen ist: die Natur.

Petra_Jaeger.png
Petra
Jäger
Erzieherin / Mitgründerin
Tim_Murmann.png
Tim
Murmann
Erzieher
playButton playButton
playButton
playButton
CloseButton
dekoBlatt
dekoBlatt

Unser Waldkindergarten

Begreifen mit der Natur

Spiel, Spaß und Lernen – im Waldkindergarten in Flensburg können Kinder die Vielfalt der Natur entdecken und ihre eigenen Grenzen erproben. Sie erkunden die Umwelt und erleben kleine und große Abenteuer in der Gruppe.

Das Erzählen von Geschichten und das Singen gehören ebenfalls zu dem Waldkindergartenalltag, der stets variiert. Dabei sind die Kinder an der frischen Luft. Keine Türen, keine Wände, kein Lärm, keine Reizüberflutung – in der freien Natur finden Kinder alles, um ihre ganzheitliche Entwicklung zu fördern. Bei schlechtem Wetter steht uns eine warme Hütte zur Verfügung.

Der Waldkindergarten in Flensburg wurde 1993 gegründet. Der Ursprung des Konzepts stammt aus Dänemark. Die Gründerinnen haben sich bereits bei ihren Besuchen Anfang der 1990er Jahre vor Ort davon überzeugt, dass die natürliche Umgebung eine positive Auswirkung auf die gesunde Entwicklung und das Befinden der Kinder hat. Die tägliche Arbeit im Waldkindergarten bereichert nicht nur die Kinder, sondern ist auch für uns als Erzieher/innen ein positives Erlebnis.

Wir blicken mit Stolz auf die letzten 25 Jahre Waldkindergarten zurück und freuen uns auf viele weitere!

dekoBlatt





Der Waldkindergarten hat von 08:30 bis 13:00 Uhr geöffnet. Eine Nachmittagsbetreuung durch eine Tagesmutter ist in Planung. Derzeit unterstützen sich auch die Eltern der Kinder gegenseitig bei der Betreuung am Nachmittag.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Hilfestellung bei der Betreuung Ihres Kindes benötigen. Zusammen finden wir eine Lösung.

Sie können Ihr Kind online über das Kontaktformular oder über die Kitadatenbank in Flensburg anmelden.

Der monatliche Beitrag ist dem der städtischen Kindergärten angeglichen, zurzeit beträgt er 138 Euro im Monat. Es ist möglich, einen Antrag auf Ermäßigung bei der Stadt Flensburg zu stellen. Bei Bedarf bezuschusst der Waldkindergarten die wetterfeste Kleidung, die die Kinder für das Spielen und Lernen in freier Natur benötigen. Diese Gelder werden zweimal jährlich bereitgestellt.

Die Gruppe ist sehr viel in der freien Natur. Die Erzieher/innen vom Waldkindergarten in Flensburg sind jedoch für jede Wetterlage bestens gerüstet.

Sturm: Die Eltern der Kinder erhalten von uns zu Beginn des Kindergartenjahres eine Sturmliste. Sofern es draußen stürmisch ist, beraten wir uns vor Öffnung des Kindergartens, ob die Wetterlage das Treffen am Spielplatz erlaubt. Ist dies nicht möglich, werden die ersten Eltern auf der Sturmliste angerufen. Wir treffen uns dann an unserer Hütte in der Gartenkolonie „Stille Liebe“. Bei Änderung der Wetterlage mitten im Wald, können wir die Hütte zudem leicht erreichen.

Gewitter: Kommt ein Gewitter schon vor Kindergartenbeginn auf, gilt die gleiche Verständigung wie bei Sturm. Wir treffen uns dann an der Hütte, die mit einem Blitzableiter gesichert ist. Insofern am Vormittag ein Gewitter aufzieht, gehen wir – abhängig vom Standort – zur Hütte oder zum Spielplatz, bei dem unsere Autos der Gruppe einen sicheren Unterschlupf bieten.

Winterzeit: Bei länger anhaltenden Frostperioden ist der Treffpunkt am Spielplatz. Unser Weg führt uns daraufhin zur Hütte, da Bewegung auch bei kaltem Wetter wichtig ist und wir während des Gehens warm werden. In der Hütte gibt es einen Kamin, der am Morgen angeheizt wird. Die Temperatur ist angenehm, so dass die Kinder ihre Mütze, Handschuhe und Jacken ausziehen können. Nach dem Frühstück gehen wir raus in die Natur.

Die beiden Erzieherinnen Petra Jäger und Kerstin Jebsen haben den Waldkindergarten Flensburg e. V. im Jahr 1991 gegründet. Bereits während der Ausbildung an der Erzieherfachschule in Flensburg hegten sie Interesse an der alternativen Kindergartenpädagogik. Durch einen Artikel in einer Zeitschrift wurden sie auf den Waldkindergarten aufmerksam und waren begeistert von dem Konzept. Besuche in Waldkindergärten in Dänemark überzeugten sie von der gesunden Wirkung der Natur auf die persönliche Entwicklung und das Befinden der Kinder. Es folgten Behördengänge in Flensburg und weitere organisatorische Maßnahmen, bis der Waldkindergarten schließlich im Jahr 1993 eröffnet wurde.

Das Konzept des Waldkindergartens in Flensburg beruht auf dem in Dänemark, das dort bereits seit über 20 Jahren besteht. Der Unterschied liegt darin, dass es hier eine Hütte als möglichen Rückzugsort gibt.

Das Anliegen des Waldkindergartens: Die Kinder haben die Möglichkeit, vernachlässigte Persönlichkeitsbereiche zu entfalten. Dies ist wichtig, damit sie den zahlreichen gesellschaftlichen Anforderungen gewachsen sind.

Chancen des Waldkindergartens:

  • Ausleben des kindlichen Bewegungsdrangs in der freien Natur
  • Stärkung der körperlich-seelischen Gesundheit und des Immunsystems durch bis zu 5 Stunden täglich an der frischen Luft
  • Zunahme der Sicherheit und des Selbstvertrauens, zum Beispiel durch das Erklimmen eines Aussichtsturms
  • Entwicklungs- und Erfahrungsmöglichkeiten durch das „freie Spiel“, unter anderem leichteres Erproben von inneren Grenzen ohne räumliche Einschränkungen
  • Wahrnehmen von Stille (Innere Ruhe, Konzentrationsfähigkeit)
  • Begreifen und unmittelbares Erleben der Natur
  • Steigern des Selbstwertgefühls und der emotionalen Stabilität durch das Erfahren mit allen Sinnen
  • Erkennen des Sinns und der Notwendigkeit von Regeln und Grenzen
  • Bewältigung von Konfliktsituationen, Raum für das Ausleben von kindlichen Aggressionen in angemessener Weise, zum Beispiel ein Schlag mit dem Stock auf einen Baumstumpf
  • Entdecken der Umwelt und Ausleben der Abenteuerlust im Wald (Schonraum, Geborgenheit, Sicherheit)
  • Wohlbefinden und Neugierde als bester Motor für das Lernen

Unser Team des Waldkindergartens in Flensburg hat bereits bei zahlreichen Auslandsbesuchen und Fortbildungen in Flensburg Unterstützungen und Anregungen für die Planung sowie Gründung eines Naturkindergartens gegeben – so geht ein Konzept um die Welt.

Die Entwicklungsgespräche mit den Eltern finden regelmäßig statt – gerne im Wald und bei schlechtem Wetter in unserer Hütte. Darüber hinaus führen wir Elternabende durch. Nach dem Waldkindergartenstart machen wir zudem einen Hausbesuch.

Ausgewählte Referenten halten bei uns in regelmäßigen Abständen Vorträge zu bestimmten Themen wie Geschwisterstreit, Trauer bei Kindern sowie Regeln und Grenzen, an denen Sie gerne teilnehmen können.

Unser Team hält Kontakt zu Waldkindergärten in der ganzen Welt und hegt einen regen Austausch. Zudem haben wir zwei Partnerkindergärten in Südkorea und in Italien.

Das Konzept des Waldkindergartens tragen unsere Erzieher/innen durch regelmäßige Referate und Workshops im Ausland in die Welt hinaus. Auf diese Weise verbreiten wir diese einzigartige, wertvolle Idee, von der wir von ganzem Herzen überzeugt sind und die wir jeden Tag aufs Neue leben.

dekoBlatt
deko-herz